Der Hangar-7 als Kunstprojekt

Ein gläserner Rahmen für außergewöhnliche Werke

Flughäfen sind gemeinhin nicht als Orte bekannt, an denen Zeit und Platz ist für auserlesene Kunstwerke. Nicht so in Salzburg – im Hangar-7

Im Hangar-7 wird Kunst nicht aufdringlich präsentiert, sondern stilvoll in die Umgebung eingebettet. Das garantiert allein schon die einzigartige Atmosphäre, die durch das imposante Glasdach des Hangar-7 entsteht. Denn die ausgestellten Werke werden hier je nach Wetter oder Stand der Sonne in ein anderes, angenehmes Licht getaucht.

Im Hangar-7 begegnen sich Künstler und Besucher auf Augenhöhe. Er ist ein Treffpunkt für alle Kunstfreunde, das Wort Kunsthalle würde ihm als Ausstellungsort nicht gerecht. Der Hangar-7 ist vielmehr ein Ort des Austausches, an dem sich Kunstschaffende und Kunstfreunde wechselseitig inspirieren. Ein Ort, der durch diesen Austausch belebt wird und dadurch einen reizvollen Kontrast zwischen den Ausstellungsthemen fördert: Technik in allen Ausprägungen auf der einen Seite und Kunst auf der anderen.
 

Dietmar Kainrath

Die magische 7

Bisherige Ausstellungen