Die Flotte der Flying Bulls im Hangar-7

Die Frage „Wer sind die Flying Bulls?“ könnte man einfach beantworten: Eine Crew von Enthusiasten, deren Leidenschaft historischen Flugzeugen und Helikoptern gilt. Die „Fliegenden Bullen“ sind aber viel mehr: Sie verfügen über eine Flotte der schönsten Flugzeuge der Luftfahrtgeschichte – und über einzigartiges Know-how in der Instandhaltung und Restaurierung der historischen Fluggeräte.

Zur einzigartigen Sammlung zählen Raritäten wie die Lockheed P-38 Lightning, eine North American B-25J Mitchell, eine Chance Vought F4U-4 „Corsair“ oder eine DC-6. Die Flotte der Helikopter ist nicht weniger beeindruckend: mit zwei Modellen der BO 105 stehen die weltweit einzigen zivilen, für Kunstflug zugelassenen Hubschrauber in den Reihen der Flying Bulls. Dazu Helikopter wie die Bell Cobra, die mit einer glamourösen Vergangenheit aufwarten kann.

Baujahr 1954

North American T-28B „Trojan“

Baujahr 2009

AS 350 B3+ „Ècureuil“

Baujahr 1957

Bristol 171 Sycamore

Baujahr 1957

Sukhoi Su-29

Baujahr 2008

Extra 300 L

Baujahr 1969

Cessna 337 Skymaster „Push Pull“

Baujahr 1944

Lockheed P-38L „Lightning“

Baujahr 2006

Eurocopter EC 135

Baujahr 1943

Boeing PT-17 Stearman

Baujahr 1943

Fairchild PT-19

Baujahr 1958

Douglas DC-6B

Baujahr 1945

North American B-25J „Mitchell“

Baujahr 1945

Chance Vought F4U-4 „Corsair“

Baujahr 1980/1981

Alpha Jet

Baujahr 1996

Cessna 208 Amphibian „Caravan“

Baujahr 1974

BO 105 C

Baujahr 1993

BO 105 S Media Helicopter

Baujahr 1966

Bell 47 G-3B-1 (Soloy)

Baujahr 2002

Bell Cobra TAH-1F

Baujahr 1998

Pilatus Porter PC-6