Flugzeuge

Die Flotte der Flying Bulls

North American T-28B „Trojan”

North American T-28B „Trojan”
North American T-28B „Trojan”

Der Trainer der US-Navy (Baujahr 1954) wurde von Flying Bulls-Chefpilot Sigi Angerer in Oklahoma gefunden und umgehend erworben. Die "Trojan" ist der Star vieler Airshows.

Seit Sommer 2016 erstrahlt die T-28B in ganz neuem Glanz, nachdem sie in mühevoller Feinarbeit jahrelang vollständig restauriert wurde.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

AS 350 B3+ "Écureuil"

AS 350 B3+ "Écureuil"
AS 350 B3+ "Écureuil"

Ein Helikopter fürs grobe Tagesgeschäft. Dieser Gedanke lag der Verpflichtung des Airbus Helicopters 350 B3+ Écureuil zugrunde, der in Marignane bei Marseille gebaut wird. Die Flying Bulls wären aber nicht sie selbst, wenn sie dem neuen Kollegen nicht etwas Außergewöhnliches mitgegeben hätte: Und so zählt die Arbeitsmontur des Eichhörnchens (so lautet die deutsche Übersetzung für Écureuil) sicherlich zu den schönsten ihrer Zunft.
Die feinen Linien auf der Haut des leichten Mehrzweckhubschraubers mit einem Triebwerk stellen die Topografie rund um das Steinerne Meer dar. So ästhetisch sein Äußeres daherkommt, so anspruchsvoll werden die zukünftigen Aufgaben des AS 350 sein: Haupteinsatzgebiet des Helikopters stellen Kameraflüge für Eigenproduktionen des zu Red Bull gehörenden Fernsehsenders ServusTV dar.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Bristol 171 Sycamore

Bristol 171 Sycamore
Bristol 171 Sycamore

Die Bristol 171 Sycamore im Hangar-8 ist weltweit das einzige existierende flugfähige Exemplar dieses Typs.
Ihren Namen hat die Sycamore von der englischen Bezeichnung des Bergahorns.
Weshalb? Wer sich die rotierende Bewegung eines vom Baum fallenden Ahorn-Samens vorstellt, weiß warum.
Zudem bestehen die Rotorblätter aus australischem Ahornholz – was anfangs größte Bedenken auslöste.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Sukhoi Su-29

h_00018754.jpg
Sukhoi Su-29

Mit der Su-29 entwickelte die 1939 gegründete Firma Sukhoi ein Trainingsflugzeug für das russische Militär. Dementsprechend wurde weder bei der Entwicklung noch bei der Fertigung an Kosten und Mühen gespart. Das Kunstflugzeug erfordert eine unglaublich komplexe Bedienung. Die Sukhoi ist ein einzigartiges Kunstflugzeug, schwierig zu fliegen, kritisch im Grenzbereich, jedoch zeigt sie im Kunstflug-Einsatz einzigartige Talente.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Extra 300L

h_00012714.jpg
Extra 300L

Die Namensgebung geht eigentlich auf ihren Erfinder, Walter Extra, zurück. 1993 verließ die erste Propellermaschine das Werk seiner Firma Extra Aircraft in Deutschland. Die Flugmaschinen des mehrfachen deutschen Meisters im Motorkunstflug zeichnen sich durch ihre extreme Manövrierfähigkeit aus. Das liegt an ihrer starken Motorisierung, ihrem leichten Gewicht, der geringen Spannweite und an den großen Ruderflächen wie Ausschlägen. Die zweisitzige Extra 300L der Flying Bulls wird als Medienmaschine, für Kunstflugeinweisungen und für Einzeldarbietungen bei Luftfahrtveranstaltungen eingesetzt, hatte aber auch bereits viele Auftritte bei Airshows in Polen, Dänemark, Deutschland und Österreich.

Weitere Details dazu

Cessna C 337

h_00011369.jpg
Cessna 337 push-pull

Auf den ersten Blick wirkt die Cessna 337 Skymaster aufgrund ihrer Größe im Vergleich zu einer B-25 oder DC-6B im Hangar-7 fast unscheinbar. Das ändert sich schlagartig, sobald ihre beiden Motoren angeworfen werden. Dann merkt selbst ein Flugzeuglaie, dass es sich bei diesem Typ um eine besondere Maschine handeln muss.

Weitere Details dazu

Lockheed P-38L

h_H7_DA_090420_103.jpg
Lockheed P-38L „Lightning“

Sie setzte neue Maßstäbe in der militärischen Luftfahrt und war in der US Air Force heiß geliebt: die Lockheed P-38 Lightning. Der Jagdbomber sorgte im zweiten Weltkrieg nicht nur mit seiner Drei-Rumpf-Konstruktion für Aufsehen, sondern auch mit seinen durchwegs erfolgreichen Einsätzen. Über 70 Jahre nach der Geburtstunde erheben sich welt weit nur noch wenige P-38 majestätisch in die Lüfte – eine davon ist seit Anfang März 2009 in Salzburg. Die Flotte der Flying Bulls sowie der Hangar-7 sind somit um ein fan tastisches Prunkstück reicher.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Eurocopter EC135

h__MG_0193.jpg
EC135

Er fällt ein wenig aus der Reihe, der Helikopter der Flying Bulls: Sein modernes Design und das jugendliche Alter (Baujahr 2006) machen den EC135 zu etwas Besonderem. „Der beste Hubschrauber, den man in dieser Klasse kaufen kann“, adelt ihn Blacky Schwarz. 
Das Einsatzgebiet des zweimotorigen EC135 liegt hauptsächlich in der Flugrettung, in der Nutzung als Schulungs- und Polizeihubschrauber, aber auch als Business-Helikopter.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Boeing PT-17 Stearman

h__MG_5865.jpg
Boeing PT-17 Stearman

Die Boeing PT-17 Stearman versetzt nicht nur den Betrachter zurück in die Zeit der Flugpioniere - den Piloten ergeht es genauso. Mit der imposanten Doppeldeckerkonstruktion, der aggressiven Flammenlackierung und dem bulligen 9-Zylinder Sternmotor zählt die "Harley der Lüfte" zu den meistfotografierten Flugzeugen im Hangar-7.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Fairchild PT-19 M-62 A

h_H8_PT19_030.jpg
Fairchild PT-19 M-62 A

Die PT-19 Fairchild wurde als Basistrainer (Primary Trainer) für das U.S.-Army Corps entwickelt. Der Entwurf M-62 der Firma Fairchild gewann im September 1939 gegen 17 Mitkonkurrenten die entsprechende Ausschreibung. Der Aufbau bestand im Wesentlichen aus Stoff und Holz. Leidiglich der Rumpf wurde als Stahlrohrrahmen ausgeführt, wohingegen die Tragflächen in klassischer Holzbauweise gefertigt waren.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Douglas DC-6B

h_G8JQ5812.jpg
Douglas DC-6B

Als Jugoslawiens "Air Force One" beförderte sie einst Marschall Tito und seine illustren Gäste. Nach Einsätzen in Afrika wäre sie fast zum Ersatzteillager degradiert worden. Jetzt ist sie das Glanzstück der Flying Bulls.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

North American B-25J „Mitchell“

h_G8JT0192.jpg
North American B-25J „Mitchell“

Einer der schönsten Bomber aller Zeiten – gerettet von einem US-Flugzeugfriedhof, komfortabel eingerichtet und über den Ozean nach Österreich gebracht.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Chance Vought F4U-4 „Corsair“

Journal_01.jpg
F4U-4 "Corsair"

Der legendäre Jagdbomber aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Koreakrieg schoss sogar Jets ab. Das Exemplar der Flying Bulls blieb allerdings friedfertig: Es flog in Honduras und Texas, ehe es nach Salzburg übersiedelte.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Alpha Jet

h_c-LaggerAlphaJet (25).jpg
Alpha Jet

Der ideale Jet: pfeilschnell, wendig, wunderschön. Zudem voll kunstflugtauglich. Die drei Alpha Jets der Flying Bulls stammen von der deutschen Luftwaffe.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Cessna CE 208 Amphibian „Caravan“

h_Img0005.jpg
Cessna CE 208 Amphibian „Caravan“

Die Überstellung der einmotorigen Caravan von den USA via Nordatlantik nach Europa war ein ziemliches Abenteuer für die beiden Piloten.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

BO105 CB

h_G8JS9980.jpg
BO105 CB

Als erster Leichthubschrauber der Welt wurde die BO105 mit zwei Triebwerken, Doppelhydraulik, triebwerkseigener Kraftstoff- und Ölversorgung sowie doppelter elektrischer Versorgung ausgerüstet.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Bell 47 G-3B-1 (Soloy)

h__MG_9946.jpg
Bell 47 G-3B-1 (Soloy)

Die Bell 47 der Flying Bulls mit dem Kennzeichen D-HEBA wurde 1966 gebaut. Die Musterzulassung für diesen Helikoptertyp erfolgte schon 1946 – als weltweit erster Zivilhubschrauber.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Bell Cobra TAH-1F

h_Cobra_080421_005.jpg
Bell Cobra TAH 1F

Neuzugang bei den Flying Bulls: Die Bell AH-1 Cobra ist Amerikas legendärer Kampfhubschrauber. Für die Bulls wird sie vor allem Einsätze auf Airshows fliegen.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Pilatus Turbo Porter PC-6/B2-H4

Journal_01.jpg
Pilatus Porter PC-6

Die legendäre Pilatus Porter PC-6 wurde als Arbeitstier konzipiert und ist als solches rund um die Welt erfolgreich im Einsatz. Ihre Aufgabe bei den Flying Bulls: Die Fallschirmspringer des österreichischen Heeressportvereins auf Absprunghöhe zu bringen.

Weitere Infos auf www.flyingbulls.at

Öffnungszeiten Hangar-7 Flugzeugmuseum

Historische Flugzeuge im Flugzeugmuseum Hangar-7

Täglich 09:00 - 22:00 Uhr

Wir bitten um Verständnis, dass es nicht möglich ist, alle Exponate, zu jedem Zeitpunkt im Hangar-7 auszustellen, da die Flugzeuge und Formel 1 Boliden im Rahmen von Flugshows, Events und Messen regelmäßig im Einsatz sind.
Gerne geben wir telefonisch Auskunft!

Im Rampenlicht

  • alle
  • Logbücher
  • Flugzeuge
  • Piloten
Archiv

Extra 300L


Das Kunstflugzeug
/de/the-flying-bulls/extra-300l/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Push „Bull“
/de/the-flying-bulls/cessna-c-337-push-pull/

Flugzeuge


Die Flotte der Flying Bulls
/de/the-flying-bulls/flugzeuge/

Eurocopter EC135


Der Nachfolger des BO105
/de/the-flying-bulls/eurocopter-ec-135/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Die Ausbildnerin
/de/the-flying-bulls/piper-pa-18-150/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Airforce Number One
/de/the-flying-bulls/north-american-t-28b-trojan/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Der Gabelschwanzteufel
/de/the-flying-bulls/lockheed-p-38-lightning-f-5g-6-lo/

Lockheed P-38 Lightning


Ein Neuer Vogel Im Bullenstall
/de/the-flying-bulls/lockheed-p-38-lightning/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Hans Huemer's Logbuch


Der Himmelsbote
/de/the-flying-bulls/pilatus-porter-pc-6/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Schwarz’s Logbuch


Die Künstlerin
/de/the-flying-bulls/bo105-cb/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Schwarz’s Logbuch


Die Neue
/de/the-flying-bulls/eurocopter-ec135/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Schwarz’s Logbuch


Der fliegende Filmstar
/de/the-flying-bulls/bell-t-ah-1f-cobra/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Der domestizierte Raubvogel
/de/the-flying-bulls/dassault-breguet-dornier-alpha-jet/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Die Zeitmaschine
/de/the-flying-bulls/boeing-pt-17-stearman/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Der fliegende Katamaran
/de/the-flying-bulls/cessna-208/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Der Korsar der Lüfte
/de/the-flying-bulls/chance-vought-f4u-4-corsair/

Aus dem Hangar-7 Journal:
Sigi Angerer's Logbuch


Der fliegende Cadillac
/de/the-flying-bulls/b-25j-mitchell/

Raimund Riedmann

Chefpilot der Flächenflugzeuge der Flying Bulls /de/the-flying-bulls/piloten/raimund-riedmann/

Sigi "Blacky" Schwarz

Helikopter-Chefpilot der Flying Bulls /de/the-flying-bulls/piloten/sigi-blacky-schwarz/

Sigi Angerer

Pilotenlegende und „Vater“ der Flying Bulls /de/the-flying-bulls/piloten/sigi-angerer/